Zum Hauptinhalt springen

Kreisverband DIE LINKE. Rhein-Sieg

Wir begrüßen Sie auf unserer Webseite!

Aktuelle Meldungen aus dem Kreis und NRW:

Michael Otter

Antrag zum Ausbildungsbericht

In den letzten Jahren haben die mehrheitlich CDU-regierten Bundesländer das so genannte G8 eingeführt. Damit wurde die Schulzeit auf dem Gymnasium von 9 auf 8 Jahre verkürzt und das Abitur kann - anstatt wie bisher mit der 13. Klasse – nun mit der 12. Klasse erworben werden. Durch die Umstellung bedingt läuft derzeit G8 parallel zu G9 und der erste 12. Abiturjahrgang wird zeitgleich mit dem letzten 13. Jahrgang den Abschluss erlangen. Damit strömt 2013 die doppelte Anzahl von Abiturientinnen… Weiterlesen


Michael Otter

Antrag zum Ausbildungsbericht

In den letzten Jahren haben die mehrheitlich CDU-regierten Bundesländer das so genannte G8 eingeführt. Damit wurde die Schulzeit auf dem Gymnasium von 9 auf 8 Jahre verkürzt und das Abitur kann - anstatt wie bisher mit der 13. Klasse – nun mit der 12. Klasse erworben werden. Durch die Umstellung bedingt läuft derzeit G8 parallel zu G9 und der erste 12. Abiturjahrgang wird zeitgleich mit dem letzten 13. Jahrgang den Abschluss erlangen. Damit strömt 2013 die doppelte Anzahl von Abiturientinnen… Weiterlesen


Michael Otter

Die Linke.Rhein-Sieg kritisiert die Entscheidung des RP Gisela Walsken zur Kreisgesamtschule

Die Linke.Rhein-Sieg kritisiert die Entscheidung des RP Gisela Walsken zur Rücknahme der Weisung zu einer Kreisgesamtschule. "Es ist ein Schlag ins Gesicht der Eltern, die Kreisgesamtschule zu stoppen," führt der Sprecher der Linken im Rhein-Sieg-Kreis aus. "Vor dem Hintergrund das sich beide Elterninitiativen pro Gesamtschule und pro bisherige Schulen gegen Menden ausgesprochen haben, hat der vorauseilenden Gehorsam der Frau Walsken und die Entscheidung des Sankt Augustiner… Weiterlesen


Michael Otter

Die Linke.Rhein-Sieg kritisiert die Entscheidung des RP Gisela Walsken zur Kreisgesamtschule

Die Linke.Rhein-Sieg kritisiert die Entscheidung des RP Gisela Walsken zur Rücknahme der Weisung zu einer Kreisgesamtschule. "Es ist ein Schlag ins Gesicht der Eltern, die Kreisgesamtschule zu stoppen," führt der Sprecher der Linken im Rhein-Sieg-Kreis aus. "Vor dem Hintergrund das sich beide Elterninitiativen pro Gesamtschule und pro bisherige Schulen gegen Menden ausgesprochen haben, hat der vorauseilenden Gehorsam der Frau Walsken und die Entscheidung des Sankt Augustiner… Weiterlesen


Michael Otter

Anträge Zur Optionskommune

Im Zuge der vom Bundesverfassungsgericht erzwungenen Neuregelung der Betreuung von Hartz-IV-Empfängern wurde im Kreistag die Einführung der sogenannten Optionskommune als organisatorische Regelung geplant. Damit diese Lösung nicht zu Lasten der Hartz-IV-Empfänger geht, habe ich Anträge zu den Bedingungen einer Optionskommune gestellt. Auf Grund des Widerstandes aus den Kommunen hat der Kreistag von dem Vorhaben eine Optionskommune einzuführen abstandgenommen. Weiterlesen


Michael Otter

Anträge Zur Optionskommune

Im Zuge der vom Bundesverfassungsgericht erzwungenen Neuregelung der Betreuung von Hartz-IV-Empfängern wurde im Kreistag die Einführung der sogenannten Optionskommune als organisatorische Regelung geplant. Damit diese Lösung nicht zu Lasten der Hartz-IV-Empfänger geht, habe ich Anträge zu den Bedingungen einer Optionskommune gestellt. Auf Grund des Widerstandes aus den Kommunen hat der Kreistag von dem Vorhaben eine Optionskommune einzuführen abstandgenommen. Weiterlesen


Michael Otter

Antrag zum Aufbau einer Kreisgesamtschule

Seit 2007 engagieren sich Eltern im Großraum Siegburg für eine Gesamtschule. Dieses Engagement ist vor dem Hintergrund von bis zu 600 abgelehnten Kindern an den Gesamtschulen Hennef, Troisdorf und Bonn-Beuel (Anteil Rhein-Sieg-Kreis) zu sehen. Daher hat der damalige Regierungspräsident Lindlar im Zusammenhang mit der Feststellung des Kölner Verwaltungsgerichtes in seiner Verfügung darauf verwiesen, dass die Eltern ein subjektives Recht auf die gewünschte Schulform auch bei einem Teilbedarf… Weiterlesen


Michael Otter

Antrag zum Aufbau einer Kreisgesamtschule

Seit 2007 engagieren sich Eltern im Großraum Siegburg für eine Gesamtschule. Dieses Engagement ist vor dem Hintergrund von bis zu 600 abgelehnten Kindern an den Gesamtschulen Hennef, Troisdorf und Bonn-Beuel (Anteil Rhein-Sieg-Kreis) zu sehen. Daher hat der damalige Regierungspräsident Lindlar im Zusammenhang mit der Feststellung des Kölner Verwaltungsgerichtes in seiner Verfügung darauf verwiesen, dass die Eltern ein subjektives Recht auf die gewünschte Schulform auch bei einem Teilbedarf… Weiterlesen


Michael Otter

PM Die Linke.Rhein-Sieg ist für Siegburg als Standort

Die Linke.Rhein-Sieg schlägt als Standort für die Kreisgesamtschule die ehemalige Hauptschule Am Haufeld in Siegburg vor. "Wichtig ist eine schnelle und praktikable Lösung für den Bereich Sankt Augustin/Siegburg. Für den Start einer Gesamtschule ist die ehem. Hauptschule bestens geeignet," fordert der Kreissprecher Michael Otter. Ob der Standort eine Dauerlösung sein kann, kann später entschieden werden. "Die Kinder haben das Recht auf eine Schule ihrer Wahl zu gehen," so Michael Otter.… Weiterlesen


Michael Otter

PM Die Linke.Rhein-Sieg ist für Siegburg als Standort

Die Linke.Rhein-Sieg schlägt als Standort für die Kreisgesamtschule die ehemalige Hauptschule Am Haufeld in Siegburg vor. "Wichtig ist eine schnelle und praktikable Lösung für den Bereich Sankt Augustin/Siegburg. Für den Start einer Gesamtschule ist die ehem. Hauptschule bestens geeignet," fordert der Kreissprecher Michael Otter. Ob der Standort eine Dauerlösung sein kann, kann später entschieden werden. "Die Kinder haben das Recht auf eine Schule ihrer Wahl zu gehen," so Michael Otter.… Weiterlesen