Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Für einen Kreis,
der sich um seine Menschen sorgt

Aktuelle Meldungen aus dem Kreis und NRW:

Totaler Kappes

Totaler Kappes, das ist der Nenner, auf den Stefanie Eikeln, Pflegedienstleiterin des Hennefer Kurhaus am Park, die Pläne der Bundesregierung zur Reform der Pflegeberufe bringt. Die wenig schmeichelhafte Bewertung fiel im Rahmen eines Gesprächs der Bundestagsabgeordneten Kathrin Vogler, die als gesundheitspolitische Sprecherin der Linksfraktion auch Mitglied des Gesundheitsausschusses im... Weiterlesen


Ombudsstelle für die in Hennef angekommenen, auf der Flucht befindlichen Menschen

DIE LINKE. Hennef beantragt die Einrichtung einer Ombudsstelle für die in Hennef angekommenen, auf der Flucht befindlichen Menschen. Die Stelle soll die Flüchtlinge bei der Wahrnehmung ihrer Rechte unterstützen und in Konflikten vermitteln. Dazu Gerd Weisel, Mitglied des Sozialausschusses und Fraktionsvorsitzender:„Die Träger- und Behörden-unabhängige Stelle sollte mit Frauen und Männern besetzt... Weiterlesen


Antrag: Kreis soll Leiharbeiter fest anstellen

Während der Chefin der kreiseigenen RSAG im Jahr 2015 192.000 € aus den Gebühren überwiesen wurden, lässt der Rhein-Sieg-Kreis wiederkehrende Arbeiten gerne mal von Zeitarbeitsunternehmen durchführen. Knapp 100.000 € – so groß ist das Auftragsvolumen, welches in der Zeit von Ende November 2015 bis Ende März 2016 an Zeitarbeitsfirmen von der Abteilung Gebäudewirtschaft vergeben wurden. In den... Weiterlesen


Fahrscheinloser Tag für den Rhein-Sieg-Kreis

Der Prüfantrag der Ratsgruppe der Piraten, welche Auswirkungen ein fahrscheinloser Tag in Köln hätte und welche Tage für ein eventuelles Pilotprojekt zur kostenlosen ÖPNV-Nutzung geeignet wären, fand kürzlich eine Mehrheit im Rat der Stadt Köln. Eine Idee, die auch dem Rhein-Sieg-Kreis gut zu Gesicht stehen würde, dachte sich die Kooperation aus PIRATEN, LINKEN und FUW im Kreistag. Daher... Weiterlesen


Die Hetze trägt Früchte

Auch Ruppichteroth wird von der menschenverachtenden Hetze rechter Kreise nicht verschont. Nun kam es zu einem gewaltsamen Übergriff gegen eine Flüchtlingsunterkunft in Ruppichteroth-Ahe. Von den vier Tätern wurde einer vor Ort dingfest gemacht. Nach Medienberichten handelt es sich um einen 21-jährigen Ruppichterother. DIE LINKE OV Berggemeinden verurteilt den feigen Angriff auf das Schärfste.... Weiterlesen


Gemeinde Ruppichteroth wird entschuldet ... und ändert dafür den Namen

Mit Befremden hat die Fraktion DIE LINKE im Rat der Gemeinde Ruppichteroth den Deal zwischen dem Bürgermeister und den Fraktionsvorsitzenden auf der einen Seite und einem ortsansässigen Fleischzerlegebetrieb auf der anderen Seite zur Kenntnis genommen. Vereinbart wurde demnach, dass das Unternehmen alle Schulden der Gemeinde Ruppichteroth begleicht. Ruppichteroth, eben noch im... Weiterlesen


LINKE und FUW/PIRATEN regen eine Ombudsstelle für Flüchtlinge an

An die Ombudsstelle sollen sich in erster Linie Flüchtlinge, aber auch Mitarbeiter von Hilfsorganisationen und Wachdiensten wenden können, um auf Missstände aufmerksam machen zu können – auch anonym. Die Stelle soll die Flüchtlinge bei der Wahrnehmung ihrer Rechte und in Konflikten vermitteln. Sie kann von Flüchtlingen und Flüchtlingsinitiativen bzw. Anwohnern und Anwohnerinitiativen und weiteren... Weiterlesen


Frank Kemper

FUW-Piraten und LINKE lassen mögliche Schadensersatzansprüche gegen Jugendamt prüfen

Hat das Kreisjugendamt ins Ausland verbrachte Kinder widerrechtlich von der Schule ferngehalten? Und falls ja, ergeben sich daraus möglicherweise Schadenseratzansprüche der Betroffenen? Dies möchten die Gruppe FUW-Piraten und die Fraktion DIE LINKE im Kreistag prüfen lassen. Hintergrund ist die Auffassung des Kreisjugendamts, wonach die Schulpflicht nicht zum Tragen komme, wenn Kinder ins Ausland... Weiterlesen


Jahrelange Unregelmäßigkeiten in Ruppichteroth, Rechnungsprüfungsausschuss verzichtete auf Rechnungsprüfungen

Im November 2014 fragte DIE LINKE im Gemeinderat Ruppichteroth – in einem umfangreichen Fragenkatalog – nach verschiedenen Aspekten der Vergabepraxis in der Verwaltung. Erst nach einer Beschwerde bei der Kommunalaufsicht – rund 7 Monate später – wurde die Anfrage beantwortet. Noch bevor die Anfrage beantwortet wurde, ist bekannt geworden, dass es bei der Gemeindeverwaltung zu jahrelangen,... Weiterlesen


Frank Kemper

FUW, Linke und Piraten wollen Beirat für das Kreisjugendamt

Einen Beirat für das Kreisjugendamt wollen Piraten, LINKE und FUW auf den Weg bringen. Dazu Marie-Luise Streng, Kreistagsabgeordnete von der FUW: "Die letzten Monate haben gezeigt, dass Kritik an der Arbeit des Kreisjugendamtes durch den Jugendhilfeausschuss kaum aufgeklärt werden kann. Nicht aufgeklärte Kritikpunkte aber führen zu einem Vertrauensverlust in das Kreisjugendamt. Die Schaffung eines... Weiterlesen