Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ruppichteroth zur Ratswahl 2020: Es hat nicht gereicht

Frank Kemper
Frank Kemper

Das Ergebnis der Ratswahl in Ruppichteroth ist ernüchternd. Während wir es im Kreis so gerade noch geschafft haben, den Fraktionsstatus zu erhalten, ist uns das in Ruppichteroth nicht gelungen. Die 4,98 % sind zwar im Vergleich mit anderen ländlichen Kommunen nicht schlecht, sie reichen aber nur für ein Ratsmandat. Und gemessen an den 6,85 % in 2014 können wir auch nur feststellen: Wir haben massiv verloren.

Frank Kemper, Spitzenkandidat von DIE LINKE zur Ratswahl 2020 in Ruppichteroth, dazu: „Das Ergebnis ist ernüchternd, wir müssen feststellen: Es hat nicht gereicht, um den Fraktionsstatus zu erhalten. Die CDU hat dagegen die absolute Mehrheit gehalten. Das bedeutet auch, dass DIE LINKE nun im Rat kein Antragsrecht mehr hat. Wir werden nun prüfen müssen, wie wir weiter dafür eintreten können, dass soziale Politik in Ruppichteroth nicht unter die Räder gerät.
Wir danken unseren Wähler*innen und auch all denen, die uns im Wahlkampf unterstützt haben.“