Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

LINKE. Ruppichteroth unzufrieden mit mobiler Bandbreite

DIE LINKE. Ratsfraktion in Ruppichteroth ist unzufrieden mit der mobilen Bandbreite in Ruppichteroth. Sie hat dem Rat daher einen Antrag vorgelegt, mit dem die Einwohner*innen dazu aufgefordert werden sollen, mit der kostenlosen App der Bundesnetzagentur zu ermitteln, welche Leistung ihre Internetverbindung tatsächlich bringt. Besonders im Fokus steht dabei die mobile Anbindung.

„Oftmals wird die vertraglich in Aussicht gestellte Leistung nicht erreicht. Nachdem sich bei den kabelgebundenen Verbindungen nun endlich etwas tut, müssen wir aber auch die mobilen Verbindungen im Blick behalten. Noch immer gibt es weite Bereiche in Ruppichteroth, in denen eine mobile Internetverbindung schlichtweg nicht möglich ist. Das ist einfach nicht mehr zeitgemäß. Wir möchten deshalb, dass die Gemeinde ihre Einwohner*innen darum bittet, die jeweilige Verbindungsstärke zu messen und die Daten der Bundesnetzagentur zur Verfügung zu stellen. Liegen die Daten dort einmal vor, kann der Rat sie anonymisiert abfragen und dann Maßnahmen zur Verbesserung der Verbindungen beraten“, so Frank Kemper, Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Rat.

Antrag: Messung des mobilen Internets