Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE setzt sich für Taube und hörbehinderte Personen ein

Gehörlose Mitarbeiter der Kreisverwaltung und Besucher des Kreishauses profitieren von der Anfrage der Fraktion DIE LINKE im Kreistag Rhein-Sieg. Erst durch die Anfrage unserer Kreistagsfraktion wurde die Kreisverwaltung aufmerksam gemacht, dass es insbesondere für Taube und hörbehinderte Menschen erhebliche Defizite in den Aufzügen des Kreishauses gibt (siehe Anfrage Notruf-Kommunikation für Taube). Wir begrüßen es sehr, dass die Kreisverwaltung aufgrund unserer Anfrage jetzt aktiv wird und das Problem im Rahmen der Brandschutz-Sanierungen im Kreishaus angeht und es mit Hilfe des Schwerbehindertenbeauftragten des Rhein-Sieg-Kreises und einem Sachverständigen für Barrierefreiheit lösen möchte. Wir meinen: „Ein toller Erfolg unserer politischen Arbeit.“

Antwort des Landrats und Anfrage der Fraktion DIE LINKE zur Notruf-Kommunikation im Kreishaus