Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Ruppichteroth: Das Team für die Kommunalwahl am 13.09.2020 steht fest

Frank Kemper
Frank Kemper
Dirk Wichmann
Dirk Wichmann
Jacqueline Khano
Jacqueline Khano

Am 12.06.2020 hielt DIE LINKE. Ruppichteroth, in der Aula der Sekundarschule Ruppichteroth, ihre Wahlversammlung zur Aufstellung der KandidatInnen für die Ratswahl am 13.09.2020 ab. Frank Kemper aus Hänscheid, derzeit Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Rat, wurde erneut auf Platz 1 der Reserveliste gewählt. Dirk Wichmann aus Berg, Ratsmitglied seit 2014, wurde auf Platz 2 der Reserveliste wiedergewählt. Auf Platz 3 folgt Jaqueline Khano aus Ruppichteroth. Die 22-jährige strebt ihr erstes Ratsmandat an.

Auf den weiteren Plätze folgen:
Listenplatz 4: Stefanie Kemper
Listenplatz 5: Angelina Komlanvi
Listenplatz 6: Leroy Komlanvi
Listenplatz 7: Bernd Rosbund

Alle 15 Wahlbezirke wurden mit Kandidat*innen besetzt. Diese sind
Wahlbezirk 010: Leroy Komlanvi
Wahlbezirk 020: Lena Martens
Wahlbezirk 030: Linas Kamarauskas
Wahlbezirk 040: Jaqueline Khoano
Wahlbezirk 050: Lena Skranschewski
Wahlbezirk 060: Sergej Skranschewski
Wahlbezirk 070: Angelina Komlanvi
Wahlbezirk 080: Frank Kemper
Wahlbezirk 090: Bernd Rosbund
Wahlbezirk 100: Dirk Wichmann
Wahlbezirk 110: Peter Gaedt
Wahlbezirk 120: Anna Fast
Wahlbezirk 130: Tunikas Dzeraldas
Wahlbezirk 140: Stefanie Kemper
Wahlbezirk 150: Sergej Martens

Eine*n Bürgermeisterkandidat*in stellt die Partei nicht auf.

Der Spitzenkandidat Frank Kemper gibt sich optimistisch: „Unser Ziel ist es, mit mindestens 3 Ratsmitliedern aus der Ratwahl hervorzugehen. Dafür müssen wir, entgegen dem Bundestrend, zum dritten Mal erheblich zulegen. Wir sind da optimistisch, denn wir gehen nicht nur mit frischen Ideen in den Wahlkampf. Für die jetzt ablaufende Ratsperiode können wir auch eine hervorragende Bilanz aufzeigen. Unser Wahlprogramm wird in Kürze veröffentlicht.

Vorab nur soviel dazu:
Wir haben einen Plan – für eine Veranstaltungshalle in Winterscheid.
Wir haben einen Plan – für neue und sichere Arbeitsplätze in Ruppichteroth.
Wir haben einen Plan – zur Verbesserung unserer Busverbindungen.
Wir brauchen Ihre Stimme – um Ruppichteroth sozial voranzubringen.“