Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Rhein-Sieg fordert: Lasst unsere Kinder nicht alleine!

DIE LINKE. Rhein-Sieg fordert, dass der Kreis Kinder, Eltern und Lehrer mit dem Schulstart nicht alleine lässt. Die Vorgaben der Landesregierung zum Präsenzunterricht mit Mund-Nasen-Bedeckung und anderen Maßnahmen sind für die Schulen alleine nicht durchsetzbar. Was ist, wenn sich jemand weigert, einen Mundschutz zu tragen? Was ist, wenn kein Mundschutz vorhanden ist? Nach einem halben Schultag ist der Mundschutz auch nicht mehr zu gebrauchen?

Dazu der Landratskandidat der LINKEN, Michael Otter: „Das Gesundheitsamt hat die Aufgabe, die Gesundheit der Menschen im Rhein-Sieg-Kreis zu sichern. Wenn die Landesregierung für die Schulen Hygieneauflagen beschließt, muss das Gesundheitsamt die Kommunen unterstützen, diese umzusetzen. Der Kreis kann zentral Masken besorgen und mit Personal die Schulen bei der Umsetzung der Hygienevorschriften unterstützen. Die Kosten dafür sind vom Kreis zu tragen, der diese gegenüber dem Land geltend machen sollte. Auf keinen Fall dürfen die Kosten, für 2-3 Masken täglich, den Eltern auferlegt werden.“

Das anlaufende Lehrerbashing durch die Landesregierung, beispielsweise durch Minister Stamp, soll vom Versagen der Landesregierung in der Schulpolitik ablenken.