Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aufruf zur Demo „Kohle stoppen! – Klimaschutz jetzt!“

DIE LINKE. NRW ruft zur Teilnahme an der Demonstration „Kohle stoppen! – Klimaschutz jetzt!“ am kommenden Samstag in Köln auf.

Der Kapitalismus erweist sich als unfähig, unser Klima zu retten. Seit der Unterzeichnung der Klimarahmenkonvention vor 25 Jahren ist die CO2-Konzentration in unserer Atmosphäre immer weiter gestiegen. Ja sogar der jährliche Ausstoß, und der war 1992 schon viel zu hoch, ist nicht etwa gesunken - nein, es wurde weltweit jedes Jahr mehr CO2 in die Luft geblasen als noch im Jahr davor. Nichts ist bislang im Weltmaßstab für die Rettung vor der Klimakatastrophe erreicht“, kommentiert Hanno Raußendorf, klimapolitischer Sprecher der nordrhein-westfälischen LINKEN, die Situation vor den Klimaverhandlungen COP 24 kommende Woche in Katowice, Polen.

„Wir brauchen den umgehenden Ausstieg aus den fossilen Energiequellen, eine konsequente Verkehrswende hin zu umweltfreundlichen und sozialen öffentlichen Verkehrssystemen, wie auch ein groß angelegtes Programm zur energetischen Sanierung unserer Gebäudebestände. Bundesregierung und Landesregierung in Düsseldorf machen stattdessen weiter Politik zugunsten der großen Konzerne und verhindern eine konsequente Energie- und Verkehrswende. DIE LINKE. NRW wird dieses Wochenende ein deutliches Signal setzen, dass Deutschland seine Klimaziele einhalten muss. Wir werden uns als Landesverband an der Demonstration „Kohle stoppen! – Klimaschutz jetzt!“ in Köln beteiligen.